Förderung der Kinder- und Jugendmedizin und der Kinderchirurgie in den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt


Der Arthur-Schlossmann-Preis zeichnet besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendmedizin aus und wird jährlich verliehen.
Die Satzung des Preises finden Sie unten auf dieser Seite.
Satzung des Arthur-Schlossmann-Preises (PDF) 

Preisträger des Arthur-Schlossmann-Preises

2017 Herr Dr. Stephan Borte (Leipzig)
Neugeborenenscreening für schwere angeborene Immundefekte
Zusammenfassung der Arbeit (PDF)

2016 Herr Dr. Valentin Schriever (Dresden)
Das olfaktorische System: Bedeutung für die Pädiatrie
Zusammenfassung der Arbeit (PDF)

2014 Frau PD Dr. Susann Blüher (Leipzig)
Effect of a one-year obesity intervention on pre-existing autonomic nervous dysfunction in childhood obesity

2013 Frau Dr. Kathrin Fahr (Dresden)
Die Geschichte der Kinderklinik Dresden-Johannstadt von 1930 bis 1994 – einschließlich Betrachtung der Vorgeschichte ab 1898 und Ausblick zur Entwicklung nach 1994

2011 Frau PD Dr. med. Mauz-Körholz (Halle (Saale))
Procarbazine-free OEPA-COPDAC chemotherapy in boys and standard OPPA-COPP in girls have comparable effectiveness in pediatric Hodgkin’s lymphoma: the GPOH-HD-2002 study

2010 Herr Dr. med. Rüdiger Mund (Halle)
Gasperfusions-Zystomanometrie mit Helium

2009 Herr Dr. med. Christian Vogelberg (Universität Dresden)
Experimentelle Untersuchungen zur Exhalatanalytik als Methode  der nichtinvasiven Entzündungsmessung an den Atemwegen bei Kindern und Kleinkindern

2007 Herr Dr. med. Holm H. Uhlig (Leipzig)
Differential Activity of IL-12 and IL-23 in Mucosal and Systemic Innate Immune Pathology

2006 Herr PD Dr. med. Ralf Knöfler (Universitätkinderklinik Dresden)
Der Einfluss humaner Thrombozyten und Erythrozyten auf die primäre Hämostase

2005
Herr Dr. med. Daniel Steinbach (Universitätskinderklinik Jena)

Expression profiling of ABC-transporters in childhood acute myeloid leukemia reveals ABCA3 as a potential cause of drug resistance
Herr Dr. med. Peter Vorwerk (Universitätskinderklinik Magdeburg)
IGF-System bei akuter lymphatischer Leukämie im Kindesalter - klinische und physiologische Bedeutung unter besonderer Berücksichtigung von IGF BP-2

2004 Herr Dr. med. Ludwig Patzer
Zellphysiologische Untersuchungen zur Wirkung der Oxazaphosphorine Isosfamid und Cyclophosphamid sowie einiger Metabolite auf den renal tubulären Natrum-Phosphat-Kotransporter Typ II a
 

Satzung für den Arthur-Schlossmann-Preis der STGKJM

 
§ 1 

Die Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie stiftet den Schlossmann-Preis.

§ 2 

Der Schlossmann-Preis wird im Abstand von einem Jahr bei der Jahrestagung verliehen.

§ 3 

Der Schlossmann-Preis besteht aus einer Urkunde und einer finanziellen Zuwendung von 1500 Euro.

§ 4 

Mit dem Schlossmann-Preis sollen besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Kinderheilkunde und Jugendmedizin mit jährlich wechselnder Thematik ausgezeichnet werden. Die Arbeiten brauchen noch nicht veröffentlicht zu sein, doch sollte ihre Veröffentlichung möglichst bevorstehen.

Mit der eingereichten Arbeit darf sich der Bewerber nicht gleichzeitig um einen anderen Preis bewerben.

§ 5 

Um den Schlossmann-Preis können sich Kinderärzte aus dem deutschen Sprachraum bewerben. Die Bewerber müssen dem 1. Vorsitzenden der Sächsisch-Thüringischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie bis zum 31.01. des jeweiligen Jahres fünf Exemplare ihrer Arbeit einreichen. Der Zeitpunkt wird auch auf der Internetseite der STGKJM veröffentlicht.

§ 6 

Der Schlossmann-Preis soll bevorzugt an den wissenschaftlichen Nachwuchs und an Kinderärzte in freier Praxis vergeben werden. Inhaber von Lehrstühlen sind als Bewerber nicht zugelassen.

§ 7 

Als Preisrichterkollegium fungiert der Vorstand der Gesellschaft unter Leitung des 1. Vorsitzenden. Es entscheidet über die Vergabe des Preises und kann Sachverständige hinzuziehen.

§ 8 

Als Preisrichter und Berater darf nicht tätig sein, wer
a. selbst als Preisträger in Betracht kommt
b. mit einem Bewerber verwandt ist,
c. mit einem Bewerber im Verhältnis Lehrer oder Schüler steht.

§ 9 

Die Preisrichter entscheiden mit einfacher Mehrheit, welcher Arbeit der Preis zuerkannt werden soll.

§ 10 

Der Schlossmann-Preis wird durch den 1. Vorsitzenden der Sächsisch-Thüringischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie im Rahmen der Jahrestagung verliehen.

In einer Preisträgersitzung der Jahrestagung soll die wissenschaftliche Arbeit kurz vorgestellt werden. Zudem soll eine Zusammenfassung der Arbeit zur Veröffentlichung auf der Internetseite der STGKJM angefertigt werden.