Grußwort

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich dürfen wir Sie auch in diesem Jahr zum impftag.aktuell MAGDEBURG 2018 nach Magdeburg einladen.

Der Impftag ist ein fachübergreifendes praxisnahes Forum für impfende Ärzte aus der Praxis, der Klinik, der Betriebsmedizin, dem ÖGD, unserem Assistenzpersonal, steht mit Apothekern unseren wichtigen Partner aus der Pharmazie offen und wurde 2017 von ca. 400 Teilnehmern besucht.

Schutzimpfungen zählen seit über 200 Jahren zu den effektivsten Präventivmaßnahmen in der Medizin, deren Bedeutung auch im Zusammenhang mit den dramatisch zunehmenden Antibiotikaresistenzen nicht hoch genug geschätzt werden können. Seit 2017 veröffentlichte das RKI auf der Basis der KV-Abrechnungsdaten Impfquoten verschiedener Schutzimpfungen und macht damit auf Fortschritte, durchaus jedoch auf Defizite und erhebliche regionale Differenzen bei den Impfquoten aufmerksam. Hinsichtlich der Impfraten gegen HPV, Rotaviren, Influenza bei Senioren und Pneumokokken bei Kindern in den ersten zwei Lebensjahren nimmt Sachsen-Anhalt einen Spitzenplatz in Deutschland ein. Der Durchimpfungsgrad gegen Masern ist bei jungen Kindern zwar hoch und gegenüber den Vorjahren angestiegen, allerdings wird wie in den anderen Bundesländern die für einen Eradikation notwendige Quote von 95% auch nach dem dritten Lebensjahr nicht erreicht. Die bundesweit im Vergleich zu 2015 zu verzeichnende Zunahme der Pertussisinzidenz hat mit 67% in Sachsen-Anhalt ein ernstzunehmendes Ausmaß erreicht. Über das Pro und Contra einer Impfpflicht wird inzwischen auch auf der politischen Ebene intensiv diskutiert. Die angepasste STIKO-Empfehlung zur Verwendung quadrivalenter Grippeimpfstoffe wird die Möglichkeit bieten, ein Jahrhundert nach der verheerenden Spanischen Grippe umfassender als je zuvor vor der Influenza zu schützen.

Wie in den Vorjahren wird Gelegenheit sein, sich über aktuelle Änderungen der STIKO-Empfehlung sowie deren Umsetzung in die Schutzimpfungsrichtlinie zu informieren. Kompetente Referenten werden impfmedizinische Fragestellungen aus allen Altersbereichen des Lebens darstellen und gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

Bitte nehmen Sie die Gelegenheit wahr, sich aktuell und umfassend impfmedizinisch fortzubilden und geben auch Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diese Chance.

Der Besuch des Impftages ist auch in diesem Jahr bei rechtzeitiger Anmeldung kostenfrei. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei Überschreitung der Anmeldefrist oder bei Anmeldung vor Ort eine Teilnahmegebühr erhoben werden muss.

 

Tagungsleitung und Moderation:
Dr. med. Gunther Gosch, Kinderarztpraxis am Domplatz, Magdeburg
Dr. med. Constanze Gottschalk, Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt